Für Frauen jeden Alters haben wir ganz besondere Angebote. Du bist eine Frau und hast Lust, Dich in diesem Bereich einzubringen. Komme gerne dazu.


Frühstück für Frauen

Frühstück für Frauen, Frauenfrühstück, Evangelische Gemeinschaft Hammersbach
(c) Tiki Küstenmacher; Bild: begegnungen-mit-gott.info

Frühstück für Frauen bedeutet:

... einen Samstagmorgen genießen... wie?

... ein leckeres Frühstücksbuffet
... ein interessantes Referat
... Gespräche mit netten Leuten
... ein Büchertisch mit ausgesuchten Büchern zum Thema

... abwechslungsreiche Musik

 

Beginn: 9:00 Uhr
Die Kosten für das Frühstück betragen 9 Euro.

 

Nächste Termine sind:

16. März 2019 - Doris Möser-Schmidt

Thema: Sag den Sorgen 'Gute Nacht''.

 

Im Haus der Evang. Gemeinschaft, Hauptstr. 54a

 

Melden Sie sich bitte telefonisch oder per Email bei Christine Heppner bis zum 13. Oktober 2018 an: Tel. 06185 / 1340 oder
Email: christineheppner@web.de.


Bilder: privat, stadtmissionoppenheim.de


Begegnungscafé für Frauen und Kinder

Herzliche Einladung zum Begegnungscafé für Frauen und Kinder am 02. Februar 2019 von 15 bis 17 Uhr im Haus der Ev Gmeinschaft Hammersbach.

 

Wir möchten euch ganz herzlich zu einem gemütlichen Nachmittag mit Tee, Kaffee und Kuchen einladen.

Wir wollen miteinander basteln, spielen und einander kennenlernen.

 

p.s.: Gerne dürfen selbstgemachte Kuchen und Gebäcke mitgebracht werden.

 

 


Frauen-DFMGB

Frauenmissionsgebetskreis

 

Schon mancher mag sich gefragt haben: Was bedeuten diese 5 Buchstaben „DFMGB“ überhaupt?
DFMGB ist die Abkürzung für Deutscher Frauen-Missions-Gebetsbund. Der DFMGB ist ein Bund von Frauen aus der Landeskirche, den Freikirchen und der Landeskirchlichen Gemeinschaft, die im Gebet hinter Frauen im Missionsdienst stehen.
Einmal im Monat treffen sich in unserer Gemeinde Frauen, um für die Anliegen der Missionarinnen zu beten. Diese werden in monatlich erscheinenden Missionsnachrichten bekannt gegeben. Darüber hinaus ist es ein Anliegen, dass jede Teilnehmerin täglich für eine oder mehrere Missionarinnen betet.

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei: Heike Goy, Tel. 2794; heike.goy@online.de